Kanu und Kajak

Die Gudenå war schon immer eine Lebensader des Seenhochlandes und ist heute ein Paradies sowohl für Kanu- als auch für Kajakfahrer, Über 146 Kilometer schlängelt sich die Gudenå durch das Seenhochland sowie die klaren Seen der Gegend. Unterwegs bietet Ihnen der Fluss einen Überfluss an Erlebnissen und schönen Geschichten.
Freitag, Oktober 25, 2013

Kanu – nanu!

Mit einem klassischen Gefährt wie dem Kanu können Sie auf große Fahrt gehen oder auf einem der vielen Lager- und Campingplätze an der Gudenå übernachten. Mit Sonne im Haar und einem Lächeln im Gesicht paddeln Sie wie die Indianer und werden eins mit der Natur.

Oder wie wäre es mit einem Tagesausflug zusammen mit Freunden oder Verwandten? Packen Sie einen Picknickkorb und nehmen Sie sich die Zeit, den Anblick des lustigen Haubentauchers oder des stolzen Fischreihers zu genießen.

Kajak-Spaß

An vielen Stellen im Seenhochland können Sie Ihr Kajak ins Wasser setzen. Starten Sie beispielsweise vom neuen Freilichtplatz an der Emborg-Brücke und folgen Sie der Strömung nach Norden durch den Gudensø in Richtung Ry. Oder setzen Sie das Kajak am gemütlichen Strand von Knudhule ins Wasser, am östlichen Ende des Knudsø, und genießen Sie eine Fahrt auf dem See.

Bitte beachten: Kein Kajakverleih!

Teilen Sie diese Seite

Schon gewusst …?

... Der Schwarzhalstaucher brütet im Vogelreservat auf der Emborg Odde, einer schmalen Landzunge, in einer Lachmöwenkolonie. Die aggressiven Möwen halten Raubvögel fern.

 

Skønne badestrande i Søhøjlandet

Auf zum Baden

Folgen Sie der Blauen Flagge und springen Sie in den Knudsø, den Mossø oder in den Skanderborg Sø. Hier gibt es keine bedrohlichen Wellen, sondern herrliches Strandleben für Groß und Klein.

 – Wunderbare Strände

– Erhalten Sie weitere Informationen zur Blauen Flagge hier