Wanderen im Seenhochland

Von Ihren Wandertouren durch das Seenhochland nehmen Sie viele schöne Urlaubserinnerungen mit nach Hause. Planen Sie Ihre Wandertouren anhand der Sehenswürdigkeiten – oder gehen Sie einfach immer der Nase nach und schauen Sie, was sich hinter der nächsten Ecke verbirgt.

Wandern im Seenhochland
– mit Aussichten und Einsichten

Auf Wandertouren im Seenhochland bietet die fließende Landschaft überall schöne Aussichten. Kleine Oasen mit Tischen und Bänken laden zu gemütlichen Kaffeepausen ein, und wenn Sie die Kamera dabeihaben, können Sie einige der unzähligen Vögel am Wasser und am Himmel über dem Seenhochland verewigen.

Mit seinen zahlreichen Hügeln, seiner abwechslungsreichen Natur und seinen gemütlichen Dörfern ermöglicht das Seenhochland wunderschöne Wanderungen für Groß und Klein. Auf den gekennzeichneten Pfaden können Sie tagelang wandern und die Landschaft sowie die weiträumigen Aussichten und das Schweigen im Walde genießen.

Einfach spitze

Zwei absolute Höhepunkte des Urlaubs sind die Besuche auf dem Himmelbjerget und auf Ejer Bjerge.

Genießen Sie die Aussicht und spüren Sie den Hauch der Geschichte auf dem Himmelbjerget. In diesen tiefen Wäldern veranstaltete der König seine Fuchsjagden, und später berief der Dichterpfarrer Steen Steensen Blicher hier die ersten demokratischen Volksversammlungen ein.

Die höchste Erhebung Dänemarks erreichen Sie, wenn Sie den Ejer Bavnehøj und den naheliegenden Møllehøj erklimmen. Vom Turm aus kann man – zumindest bei schönem Wetter – bis zur Insel Samsø blicken.

Teilen Sie diese Seite

Schon gewusst …?

… Im Waldgebiet zwischen dem Himmelbjerget und dem See Slåensø gibt es etwa 40 km markierte Wanderrouten. Sehen Sie die Karte hier