Angeln im Seenhochland

Fantastische Angelgewässer

Zahlreiche Fischarten gedeihen prächtig in den klaren Seen und Flüssen des Seenhochlandes und ganz egal, ob man vom Steg oder Boot angelt, schlägt das Anglerherz besonders hoch, wenn die dicken Brocken an Land gezogen werden.

Insgesamt 19 Arten wie Forelle, Barsch und Zander sind im Seenhochland beheimatet. Ein Angler aus der Region behauptet sogar, dass ein uralter, 300 kg schwerer Riesenwels in den Tiefen des Knudsø sein Unwesen treibt.

Angelschein kaufen

Silkeborg Fiskeriforening:
Um in den Seen zwischen Mossø bis Kongensbro (Gudenå), inkl. Knudsø angeln zu dürfen, muss man im Besitz eines gültigen Angelscheins von Silkeborg Fiskeriforening sein (neue Regeln ab dem 1.januar 2017) sowie einen gültigen, nationalen Angelschein haben (siehe unten).
Kaufen Sie ihren Angelschein hier oder in einem der vielen Verkaufsstellen.

Skanderborg Lystfiskerforening:
Sind Sie älter als 18 Jahre und möchten Sie im Skanderborg See angeln? Dann benötigen Sie einen Angelschein, den Sie bei Skanderborg Lystfiskeforening kaufen können. Kaufen Sie ihren Angelschein online oder in einem der vielen Verkaufsstellen.
Auf der Webseite www.sandart... finden Sie Kartenmaterial mit Wassertiefen und einer genauen Beschreibung darüber, wo geangelt werden darf.

Angelschein kaufen

Kaufen Sie ihren Angelschein hier
Für sämtliche Fischereitätigkeiten benötigt man in Dänemark einen internationalen Angelschein für Personen zwischen 18 und 65 Jahren.
Die Preise für die staatlichen Angelscheine sind:
Tageskarte 40,- DKK
Wochenkarte: 130,- DKK
Jahreskarte: 185,- DKK
Karte für Freizeitfischer 300,- DKK (Fischerei mit Netz, Reusen u.a. Geräten)
Die Karten können z.B. in der Touristeninformation von VisitSkanderborg auf dem Himmelbjerget gekauft werden.

Put and Take Seen

Wenn Sie ganz sicher gehen wollen, dass Sie einen guten Fang machen, dann sollten Sie einen Put & Take See besuchen. Die Put & Take Seen befinden sich oftmals in einer schönen landschaftlichen Kulisse und so ist am Ende des Tages nicht nur für das leibliche Wohl gesorgt.
Um in diesen Seen angeln zu dürfen, müssen Sie lediglich eine Stunden- oder eine Tagespauschale bezahlen. Besuchen Sie z.B. Holmens Put and Take.

Möchten Sie das Wasser auf andere Art genießen, dann erfahren Sie hier mehr über Kanutouren auf der Gudenå. Dieses ist wahrlich eine phantastische Möglichkeit die längste Wasserstraße Dänemarks und das wunderschöne Seenhochland mit der ganzen Familie zu entdecken.


Teilen Sie diese Seite

Schon gewusst …?

… die Gudenå wurde zu einem der zehn besten Lachsgewässer Europas gekürt. 

 

Nützliche Links für mehr Informationen zum Angeln

- Kaufen Sie noch vor dem Urlaub den staatlichen Angelschein.  
- Wenn Sie Lust aufs Kutterfischen haben, fährt man nur 45 Minuten bis nach Odder. Lesen Sie mehr über diese Angelmöglichkeit unter www.visitodder.dk.
Segeln auf Gudenå und den Seen
Lakefishing.dk - der komplette Angelurlaub inklusive Boot, Gerät und Übernachtung 
- Dänische Forellenseen

Petri Heil

Gastnummer für Motorboot

Wenn Sie mit dem Motorboot auf der Himmelbjerg Seen fahren, müssen Sie eine Gästekarte haben.
Sie können die Nummer hier beantragen.

Ein Angler erzählt

 

"Das Angeln auf die großen Raubfische ist im Frühling und im Herbst bei Wassertemperaturen zwischen 7 und 13 Grad besonders günstig. Dann jagen die Raubfische auch tagsüber, nicht nur in der Dämmerung. Wenn das Wasser wärmer wird, sind die Fische früh am Morgen und spät abends aktiver."

Lars Radant, Angler, Ry